Workshop

9. RCA-Workshop vom 15.-17. Juni 2020

Die RCA-Workshop-Reihe bietet seit 20 Jahren eine Plattform zur Präsentation, Diskussion und zum Ideenaustausch im Bereich der Radiochemie und -physik. Dabei stand von Beginn an der Austausch zwischen Forschung und Anwendung, sei es im Rückbau oder in der Analytik, im Mittelpunkt. Während sich die ersten Workshops mehr auf Themen der radiochemischen Analytik fokussierten, ist es heute unser Ziel eine breitere Personengruppe von Analytikern, Forschern, Strahlenschutzexperten, Betreibern von Kraftwerken und Rückbauspezialisten anzusprechen und zum gemeinsamen Dialog anzuregen. Unser Ziel ist es vor allem, den interdisziplinären Austausch zu beleben sowie Möglichkeiten zum Kompetenzerhalt zu schaffen. Daher sind Beiträge aus einer breiten Palette von Themen zu Forschung und Entwicklung, verschiedenen Analysentechniken, Kernkraftwerksbetreibung, Rückbau bis hin zum Verbraucherschutz die Basis für den 9. RCA-Workshop.

Themenschwerpunkte

  • Entwicklung und Anwendung radiochemischer Analysentechniken
  • Betrieb und Rückbau kerntechnischer Anlagen
  • Abfallcharakterisierung und -behandlung
  • Forschung für die Endlagerung nuklearer Reststoffe
  • Altlasten und Sanierung
  • Monitoring von Radionukliden in der Umwelt
  • Gesundheit und Verbraucherschutz

Termine

  • Ab 01. November 2019 Anmeldung und Einreichen der Abstracts
  • 31. Januar 2020 Ende der „Early Bird“- Registrierung
  • 27. März 2020 Anmeldeschluss für Beiträge in Form von Vorträgen und Postern
  • 08. Mai 2020 Anmeldeschluss für die Teilnahme
  • 08. Mai 2020 Bestätigung für die Annahme von Vorträgen und Postern

Einreichung von Beiträgen

Wissenschaftliche Beiträge in Form eines Vortrages oder Posters können durch Einsenden einer aussagekräftigen Kurzfassung (Abstract) in deutscher oder englischer Sprache bis zum 27.03.2020 angemeldet werden. Bitte laden Sie sich dazu die Formatvorlage herunter:

  Abstract RCA 2020 – Formatvorgaben

Der Programmausschuss entscheidet bis zum 08.05.2020 über die Annahme der Beiträge. Eine Zusammenfassung der Beiträge inkl. der Abstracts in elektronischer Form ist vorgesehen.

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch. Englische Präsentationen sind möglich.

Tagungsgebühren

„Early Bird“ – Teilnahmegebühr
(gilt vom 01.11.2019 – 31.01.2020)
250 €
Teilnahmegebühr
(ab 01.02.2020)
300 €
Teilnahmegebühr für Studenten
(entsprechender Nachweis erforderlich)
75 €
Gebühr für die Firmenpräsentation
(inkl. Teilnahmegebühr für eine Person, zzgl. MwSt.)
400 €

Im Preis enthalten ist die Teilnahme an der Abendveranstaltung inkl. Abendessen. Alle angegebenen Gebühren sind Nettopreise. Rechnungslegung erfolgt zuzüglich der gesetzlich gültigen Umsatzsteuer. Bei Stornierung (nur schriftlich möglich) der Anmeldung bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin erheben wir eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 30,00 €. Erfolgt der Rücktritt erst danach, müssen wir Ihnen die volle Teilnahmegebühr berechnen. Selbstverständlich kann ein angemeldeter Teilnehmer einen Vertreter benennen. In diesem Fall entstehen keine zusätzlichen Gebühren.

Für interessierte Firmen besteht die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Für ihre Firmenpräsentation stellen wir Ihnen eine Grundfläche von ca. 2 – 3 m², einen Tisch mit 1 – 2 Stühlen sowie eine Stromversorgung (230 V) zur Verfügung. Darüber hinausgehende Anforderungen sprechen Sie bitte vorher mit uns ab.

Anmeldung zum Workshop

Das Anmeldeformular finden Sie hier:

Anmeldeformular für den 9. RCA 2020

Das ausgefüllte Formular senden Sie bitte per Email an RCA@vkta.de oder per Post VKTA – Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e. V., Kennwort: RCA, Bautzner Landstraße 400, 01328 Dresden.

Jedem Teilnehmer wird ein Zertifikat ausgehändigt, in dem die Qualifizierungsinhalte dargestellt sind.

Tagungsablauf

15.06.2020

Montag

16.06.2020
Dienstag
17.06.2020
Mittwoch
 

08:00 Uhr

Bustransfer nach Rossendorf

08:00 Uhr

Bustransfer nach Rossendorf

08:30 Uhr

Bustransfer nach Rossendorf

09:00 Uhr

Beginn des Workshops

09:00 Uhr

Beginn des Workshops

08:30 – 10:00 Uhr

Registrierung

Workshop mit PosterpräsentationWorkshop

10:00 Uhr

Beginn des Workshops

Workshop mit Führung am Standort

13:00 Uhr

Ende des Workshops

13:30 Uhr

Bustransfer zum Hotel und zum Hauptbahnhof Dresden

16:30 Uhr

Ende des Veranstaltungstages

 

18:00 Uhr

Ende des Veranstaltungstages

anschließend

Bustransfer zur Abendveranstaltung

anschließend
Bustransfer zum Hotel
Abendveranstaltung

Hinweise zu Anreise und Übernachtung

Unter dem Kennwort „9. RCA Workshop 2020″ stehen im Ibis Hotel Dresden Bastei und im Pullman Dresden Newa in der Dresdner Innenstadt Zimmerkontingente zur Verfügung.

  • Die Reservierung im Ibis Hotel Dresden Bastei ist bis zum 14.05.2020 möglich.
  • Die Reservierung im Pullman Dresden Newa ist bis zum 10.05.2020 möglich.

Ein Busshuttle vom Hotel Ibis Dresden zum Tagungsort und zurück wird eingerichtet. Weitere Hotels in der Innenstadt können bei der Dresden Information GmbH (https://www.dresden.de/de/tourismus/tourismus.html.php) angefragt werden.

Programmausschuss

  • Dr. S. Großmann (VKTA-Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e. V., D)
  • Dr. M. Heule (Paul Scherrer Institut, CH)
  • Dr. U. Hoeppener-Kramar (Karlsruher Institut für Technologie, D)
  • Dr. H.-J. Lange (Mirion Technologies (Canberra GmbH, D)
  • Prof. G. Steinhauser (Leibnitz Universität Hannover, D)
  • Dr. D. Walther (VKTA-Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e. V., D)

Tagungsort

VKTA – Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e. V.
Hörsaal des Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf e. V., Gebäude 106
Bautzner Landstraße 400 | 01328 Dresden

RCA-Workshop 2020 Tagungsprogramm und Anmeldung (PDF)

RCA 2020 – Ankündigung (PDF)


Vergangene RCA Workshops:

RCA 2018 (PDF)
RCA 2013 (PDF)
RCA 2011 (PDF)
RCA 2008 (PDF)
RCA 2006 (PDF)
RCA 2004 (PDF)