Strahlenschutz

Sicherheit und Strahlenschutz gelten beim Umgang mit radioaktiven Stoffen als oberstes Gebot. Ein wichtiger Aspekt gilt ebenso dem Strahlenschutz in der Umgebung von Rossendorf sowie der Sicherheit von Besuchern. Darüber hinaus gelten im VKTA höchste Standards für den Umweltschutz, den Brandschutz und den Arbeitsschutz.

Neben der dosimetrischen Überwachung von Personen und Anlagen nutzen wir dazu rechnergestützte Simulationen und eine hauseigene, amtlich bestimmte
Inkorporationsmessstelle, um sämtliche Aspekte des Strahlenschutzes zu
gewährleisten. Unsere Experten sind zudem regelmäßig an internationalen
Studien zu sicherheitsrelevanten Themen involviert und engagieren sich in der fachlichen Aus- und Weiterbildung an den Berufsakademien in Riesa und Bautzen.

Detaillierte Aufgabengebiete

  • Betrieb einer Inkorporationsmessstelle
  • Gewährleistung des Strahlenschutzes am Standort
  • Strahlungstransportrechnungen
  • Aus- und Weiterbildung
  • Überwachung von Ganz- und Teilkörperexpositionen bei externer Strahlung,
  • Dosimeterservice
  • Aktivitätsbestimmungen in verschiedensten Umweltmaterialien (Strahlenschutzanalytiklabor)
  • Messung der Strahlungssituation mit Hilfe eines mobilen Messsystems
  • Konzeption und Durchführung von Emissions- und Immissionsüberwachungsprogrammen
  • Ausbreitungs- und Expositionsrechnungen für den Luftpfad
  • Meteorologische Messungen und Wetterstatistiken für den Raum Rossendorf
  • Freigabe von Stoffen mit geringfügiger Radioaktivität zur Wiederverwendung oder Beseitigung
  • Service für Strahlenschutzmesstechnik (Beratung bei Beschaffung, Wiederkehrende Prüfungen)
  • Angebote zur Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet des Strahlenschutzes
  • Dichtheitsprüfungen von Strahlenquellen

 

Die Jahresberichte Strahlenschutz finden Sie in unserem Archiv.